„Wirtschaft ist Care“ geht in die Breite und wird wichtiger. Entsprechend nimmt das Arbeitsvolumen zu. Hier schreiben wir auf, welche Aufgaben gerade anstehen.
Wer sich dafür interessiert, eine dieser Aufgaben zu übernehmen, nimmt am besten mit einer der Vorstandsfrauen Kontakt auf.
(Vorerst können wir nur ehrenamtliche Arbeit anbieten. Vielleicht wird sich das eines Tages ändern. Besonders erfreulich wäre es, wenn sich Leistungen für WiC in bezahlte Jobs oder in studentisches Arbeiten integrieren liessen. So zum Beispiel.)

Zur Zeit sind Personen gesucht, die sich für die Übersetzung des Kurzfilms „Wirtschaft ist Care“ und des Frauen*synode Comic „Wirtschaft ist Care“ in andere Sprachen engagieren. Es geht dabei nicht nur um die Übersetzung als solche, sondern auch darum, einen geeigneten Rahmen (plus Finanzierungsmöglichkeiten) zu finden, in dem Comic und Film gut aufgehoben wären und vertrieben werden könnten.

Gesucht sind Leute, die die Medienpräsenz von WiC verbessern. Konkret bedeutet das: Kontakt zu interessierten Journalist*innen herstellen und pflegen, Interviews geben, für Veranstaltungen werben…

Gesucht sind Personen, die (zum Beispiel im Rahmen von Matura-, Seminar-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten) Recherchen zu folgenden Fragestellungen durchführen: Wie kommt der un- und/oder unterbezahlte Care-Sektor in Schul- und Lehrbüchern vor? Im Fernsehen? In Tages- und Wochenzeitungen? WiC braucht solche Recherchen vor allem als Vorarbeiten zu den runden Tischen, die wir ab 2019 in unregelmässigen Abständen organisieren.

Gesucht sind auch Kooperationspartner*innen für die runden Tische. Der erste runde Tisch zur Zukunft der care-zentrierten Ökonomie wurde am 25. Januar 2019 in Kooperation mit dem Fachbereich Soziale Arbeit der Fachhochschule St. Gallen durchgeführt. Für den zweiten runden Tisch „Care in den Medien“ bahnt sich eine Zusammenarbeit mit der Wissenschaftszeitschrift Avenue an. Als Vorbereitung für den dritten Roundtable „Care-zentrierte Ökonomie in der Schule“ startet im Frühjahr 2020 ein Forschungsprojekt an der Fachhochschule St. Gallen.

Gesucht sind Leute, die regionale Veranstaltungen zu WiC-Themen organisieren, zum Beispiel zum Thema „Karwoche ist Care-Woche“ in der Passionszeit, zum Thema „WiC und Klimapolitik“ etc. Diese Veranstaltungen können auf der WiC-Veranstaltungsseite angekündigt werden.

Auch die siebte Schweizer Frauen*synode, die eng mit WiC assoziiert ist, braucht auf ihr grosses Datum, den 05. September 2020 hin, Verstärkung. Gesucht sind zur Zeit vor allem Menschen, die sich für die Medienarbeit und fürs Fundraising einsetzen. Bitte Kontakt aufnehmen mit info@frauensynode.ch

IMG_5374