Gesucht ist jemand, der bis Ende 2019 ein Plakat (Collage) gestaltet, das aus Bildern mit dem klassischen Motiv „Junge Hand hält alte Hand“ besteht. Wir brauchen ein solches Plakat für unseren zweiten runden Tisch zum Thema „Care in den Medien“. Da wollen wir nämlich u.a. über die Frage nachdenken, wie die Care-zentrierte Ökonomie sich bebildern lässt. Gesucht sind natürlich auch Leute, die Ideen haben, wie Wirtschaft-ist-Care anders, vielfältiger dargestellt werden kann. So zum Beispiel? (Interessierte melden sich bitte bei contact@inapraetorius.ch)

Gesucht sind Leute, die sich für die Übersetzung des Kurzfilms „Wirtschaft ist Care“ und des Frauen*synode Comic „Wirtschaft ist Care“ in andere Sprachen engagieren. Es geht dabei nicht nur um Übersetzungen als solche (die sind für den Film schon gefunden, nicht aber für den Comic), sondern auch darum, einen geeigneten Rahmen (plus Finanzierungsmöglichkeiten) zu finden, in dem Comic und Film gut aufgehoben wären und vertrieben werden könnten.

Gesucht sind Leute, die die Medienpräsenz von WiC verbessern. Konkret bedeutet das: Kontakt zu interessierten Journalist*innen herstellen und pflegen, Interviews geben, für Veranstaltungen werben… Oder auch: WiC-Veranstaltungen mit der Kamera begleiten. Eine junge Hobby-Filmerin haben wir zum Beispiel für das zweite Care-Frühstück „Zwanzig Jahre Datenerhebung zur unbezahlten Arbeit“ (11.11.2017) gefunden. Der Kurzfilm zum Anlass und das Interview mit der Referentin Jacqueline Schön-Bühlmann vom Bundesamt für Statistik erweisen sich immer wieder als nützlich.

Gesucht sind Personen, die (zum Beispiel im Rahmen von Matura-, Seminar-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten) Recherchen zu folgenden Fragestellungen durchführen: Wie kommt der un- und/oder unterbezahlte Care-Sektor im Fernsehen vor? In Tages- und Wochenzeitungen? Auf Social Media Plattformen? WiC braucht solche Recherchen vor allem als Vorarbeiten zu den runden Tischen, die wir in unregelmässigen Abständen organisieren. Gefunden ist bereits ein Team, das die Frage „Wie kommt Care in gängigen Schulbüchern vor?“ bearbeitet. Danke Fachhochschule St. Gallen für die Kooperation!

Gesucht sind Leute, die regionale Veranstaltungen zu WiC-Themen organisieren, zum Beispiel Kino-Events mit dem Erklärfilm und/oder Veranstaltungen zum Thema „Karwoche ist Care-Woche“ in der Passionszeit etc. Diese Veranstaltungen können auf der WiC-Veranstaltungsseite angekündigt werden. Danke allen, die schon unterwegs sind, zum Beispiel den Citykirchen Bern und Zürich, den Frauenzentralen Graubünden und St.Gallen, der Organisation Mediterraneo Sociale, dem Gleichstellungsbüro Werra-Meissner, der IG Metall Kassel, der Fachhochschule St. Gallen, der St. Galler DenkBar, der Seniorenuniversität Schaffhausen, der Kulturzeitschrift Avenue, der Kirchgemeinde Zürich (Hottingen) und vielen anderen! Wer noch? Schon so viele!

Auch die siebte Schweizer Frauen*synode, die eng mit WiC assoziiert ist, braucht auf ihr grosses Datum, den 05. September 2020 hin, Verstärkung. Gesucht sind zur Zeit vor allem Menschen, die sich für die Medienarbeit und fürs Fundraising einsetzen. Bitte Kontakt aufnehmen mit info@frauensynode.ch

IMG_5374