12. September 2017
Der neue WiC-Flyer ist da.
IMG_1991

28. August 2017
In der Fachhochschule St. Gallen wurden die Ergebnisse einer von WiC in Auftrag gegebenen Studie vorgestellt. Betreut von Dozent Matthias Weber haben Anette Müller, Fabio Colombo, Kim Peterli, Mischa Landis und Nina Mugwyler den aktuellen Forschungsstand zur Care-Arbeit in der Schweiz ermittelt. Die Studie ist demnächst auf Anfrage im pdf-Format bei WiC erhältlich. Sie bestätigt: es wird geforscht zu Care, allerdings kaum in den Wirtschafts-, sondern vor allem in den Sozialwissenschaften, und eher zur unterbezahlten als zur unbezahlten Arbeit. Es gibt kein Kompetenzzentrum. Geforscht wird eher zufällig, je nach persönlichen Interessen der Forschenden und (mangelnder!) Geldvergabe. Und: fast nur von Frauen.
IMG_1713
Von links nach rechts: Mischa Landis, Ina Praetorius (WiC), Anette Müller, Gaby Belz (WiC), Fabio Colombo, Kim Peterli. (Nicht auf dem Foto: Nina Mugwyler, Matthias Weber, Martha Beéry-Artho (WiC)).
IMG_1720

9. August 2017
Auf der WiC-Webseite gibt es neu eine Linksammlung zu verwandten Initiativen.

27. Juli 2017
Am 27. Juli 2017 hat Ina Praetorius im Rahmen der Summerschool 2017 „Es reicht – was mich angeht“ (1D: Moderne Arbeitsgesellschaft und Sozialpartnerschaft in protestantischer Perspektive) in Wittenberg/D ein Seminar zum Thema „Wirtschaft ist Care“ gehalten.

8. Juli 2017
Am 8. Juli 2017 hat der WiC-Vorstand einen Ausflug in die Ausstellung „Grenzland – Jacob Rohner und die Stickereizeit im Rheintal“ organisiert. Martha Beéry-Artho (WiC, IG Frau und Museum, auf dem Foto in der Mitte) hat dort einen Raum zum Care-Leben der Stickereiarbeiterinnen im 19. und frühen 20. Jahrhundert mit gestaltet. Sie erklärte anschaulich, wie die Wirtschaft-ist-Care-Perspektive eine herkömmliche Ausstellung konstruktiv irritiert:
IMG_1400

12. Juni 2017
Auf der Webseite von WiC gibt es neu eine Zitatensammlung zur Care–centered Economy.

1.Juni 2017
Im Vorfeld des Festival Economia Trento hat Ina Praetorius am Mittwoch, 31. Mai in Rovereto einen Vortrag zum Thema „Economia è cura“ gehalten.

30. Mai 2017
Das neue WiC-Tool „Meine Care-Biographie“ geht online.

26. Mai 2017
In der „Schweizerischen Kirchenzeitung“ ist ein Artikel über die Eröffnung der von WiC mit getragenen Siebten Schweizer Frauensynode „Welt neu gestalten: Wirtschaft ist Care“ erschienen.

21. Mai 2017
Am Abend des Freitag, 19. Mai 2017 hat Ina Praetorius (WiC) im Rahmen des ersten Hagener Frauenmahls eine Tischrede zum Thema „Wirtschaft ist Care – was sonst?“ gehalten:
IMG_0962

12. Mai 2017
Gaby Belz hat für WiC an der Tagung „Bezahlte Arbeit in Schweizer Privathaushalten“ in Zürich teilgenommen. Sie wird in naher Zukunft die Handlungsmöglichkeiten von WiC im Bereich der Care-Migration ausloten.

6. Mai 2017
Am Samstag, 6. Mai 2017 wurde in Pfäffikon/SZ die siebte Schweizer Frauensynode (2020) zum Thema „Welt neu gestalten: Wirtschaft ist Care“ mit einer World-Café-Veranstaltung eröffnet. Die Synode wird von der Frauenkirche Zentralschweiz und vom Verein WiC gemeinsam verantwortet und soll die Form eines synodalen Prozesses mit vielen regionalen thematischen Veranstaltungen bekommen. (Bericht von kath.ch)
IMG_0895

3. Mai 2017
WiC hat sich im FemInfo (45/2017, S.23f), dem Mitteilungsblatt des Vereins „Feministische Wissenschaft Schweiz“ vorgestellt:
IMG_0863

IMG_0867

2. Mai 2017
Der WiC-Vorstand hat sich am 1. Mai in Wattwil zu einer Retraite „Rückblick und Ausblick“ getroffen. Diverse Aktivitäten sind in Planung. Demnächst hier mehr dazu.

6. April 2016
Ina Praetorius hat am 5. April 2017 an einer Tagung „Pflege hat Wert“ des Diakonischen Werkes der badischen Landeskirche in Bad Herrenalb zum Thema „Wirtschaft ist Care“ referiert. Am Abend desselben Tages war sie in der „Offenen Kirche Heiliggeist“ in Bern zu Gast für ein Gespräch zum Thema „Shareholder-Value zu Careholder-Value – jetzt!“IMG_0583

31. März 2017
Ina Praetorius hat am 30. und 31. März am Workshop „Care. Wirtschaft. Krise. Perspektiven aus Theorie und Praxis“ an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin teilgenommen. Der Workshop war Teil einer Reihe, die seit Jahren von der Initiative „Care. Macht. Mehr“ veranstaltet wird, um die deutschsprachige Care-Bewegung zu vernetzen und theoretisch zu reflektieren. 37 Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben teilgenommen. Schwerpunkt war die Auseinandersetzung mit der Regulationstheorie. Ina Praetorius hat auf einem Podium den Denkansatz und den Verein „Wirtschaft ist Care“ vorgestellt und zur „Care-Revolution“ in Beziehung gesetzt, die von Gabriele Winker vertreten wurde.

18. März 2017
Esther Gisler Fischer, Gaby Belz und Ina Praetorius haben am Women’s March in Zürich teilgenommen. Sie haben #karwocheistcarewoche Postkarten unter die Leute gebracht und für die Auftaktveranstaltung der Frauensynode „Wirtschaft ist Care“ am 6. Mai geworben. 15.000 bis 17.000 Menschen nahmen an der Demonstration teil.
IMG_0491

9. März 2017
Am 8. und 9. März 2017 haben in Davos zwei gut besuchte Veranstaltungen zu den Themen „Wirtschaft ist Care“ und „Karwoche ist Carewoche“ mit Ina Praetorius und Cornelia Camichel Bromeis stattgefunden.
IMG_0364

8. März 2017
Wichtige Anliegen von WiC sind in der Broschüre „About Gender“ aufgenommen, die fünf Autorinnen zum 8. März herausgegeben haben, um die Debatte in Kirchen und Religionen zu beleben. Im Kapitel „Knackpunkt Sorgearbeit“ wird auf WiC verwiesen. Hier ein Pressebericht und eine Radiosendung zur Broschüre.

8.März 2017
Im Europäischen Parlament in Strassburg hat am 8. März 2017 eine Ausstellung „Women’s Economic Empowerment. Let’s Act Together“ stattgefunden. Martha Beéry Artho (WiC, IG Frau und Museum)  hat zu dieser Ausstellung ein Roll-up „Economy is Care“ beigetragen.
IMG_0923

3. März 2017
Der Flyer für die Auftaktveranstaltung zur Schweizer Frauensynode 2020 ist da!
WiC verantwortet die siebte Schweizer Frauensynode zusammen mit der Frauenkirche Zentralschweiz. Der Arbeitstitel heisst: „Welt neu gestalten: Wirtschaft ist Care“. Dieser Titel und der synodale Prozess sollen am Samstag, 6. Mai 2017, in Pfäffikon/SZ konkretisiert werden.
Hier Flyer bestellen und anmelden: info@frauenkirche-zentralschweiz.ch
Flyer zum Download: flyer_welt-neu-gestalten_web
img_0352

1.März 2017
Pfarrerin Cornelia Camichel Bromeis (WiC) hat die „Besinnung unter der Bundeshauskuppel“ im Berner Bundeshaus zum Thema „Maria und Martha“ (Lk 10.38-42) gehalten. Beide, Maria und Martha, leisten ökonomisch relevante Arbeit: Die eine führt den Haushalt, die andere denkt nach.

28. Februar 2017
WiC hat sich dem Bündnis #wecantkeepquiet mit der Veranstaltung vom 8. März in Davos und einer Forderung angeschlossen.

23. Februar 2017
Ina Praetorius publiziert in unregelmässigen Abständen auf ihrem Durcheinander-Blog Texte zu WiC-Themen. Soeben ist WiC-Blogpost Nummer zwölf erschienen.

15. Februar 2017
Ein Text zum Thema „Karwoche ist Carewoche“ von Ina Praetorius ist in der Schweizerischen Kirchenzeitung 5/2017 erschienen.

4. Februar 2017
Im Romerohaus Luzern hat mit ca. 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein „Frühstück mit Inhalt“ zum Thema „Care konkret: Her mit dem guten Leben! Für alle!“ stattgefunden. Die von Gaby Belz (WiC) moderierten Gespräche ergaben ein lebhaftes postpatriarchales Durcheinander verschiedener Aspekte der Care-Ökonomie. Hier mehr Info.
img_0126

16. Januar 2017
Caroline Krüger (WiC), Gaby Belz (WiC) und Ina Praetorius (WiC) haben sich in Zürich zu einer Austauschsitzung mit Markus Theunert und Andreas Borter (maenner.ch, men_care) getroffen. Eine Zusammenarbeit ist angedacht.

14. Dezember 2016
Der WiC-Vorstand hat sich im frau*m Zürich neu konstituiert.
Von links nach rechts: Cornelia Camichel-Bromeis (bisher), Esther Gisler Fischer (neu), Gaby Belz (bisher), Ina Praetorius (bisher), Caroline Krüger (neu).
img_9490Wir sind sichtlich guter Laune!
Den beiden Vorstandsmitgliedern der Gründerinnengeneration Martha Beéry-Artho und Nadja Schnetzler, die in die Satellitinnen-Umlaufbahn eingetreten sind, danken wir herzlich für ihre Mitarbeit im Jahr 2016!
Im Anschluss an die WiC-Jahresversammlung wurde lebhaft über Sinn und Zweck und Zukunft der Care-Bewegung diskutiert:
img_1893

15. November 2016
Ein Text von Cornelia Camichel Bromeis zum Thema „Wirtschaft ist Care“ ist im Buch „Vision Graubünden 2015“ von Christian Rathgeb erschienen.
15194584_1066386253470104_1163038465353437613_o

10. November 2016
Das Novemberheft der Zeitschrift „Neue Wege“ zum Thema „Carearbeit und das gute leben“ ist erschienen.
imgp0035

17. September 2016
Die WiC-Ideenwerkstatt Life Balance hat in Zürich stattgefunden!
imgp0023

28. August 2016
Esther Gisler Fischer (WiC, auf dem Foto links) und Regula Grünenfelder (Frauenkirche Zentralschweiz, auf dem Foto rechts) haben zum Abschluss der Frauensynode in Aarau das Synodenfeuer entgegengenommen: WiC und die Frauenkirche Zentralschweiz verantworten gemeinsam die siebte Schweizer Frauensynode, die voraussichtlich im Jahr 2020 zum Thema „Welt neu gestalten: Wirtschaft ist Care“ in der Innerschweiz stattfinden wird.
14322498_10207176445108710_2100299900758654685_n

21. März 2016
Die erste WiC-Veranstaltung findet in St.Gallen statt: ein Storytelling-Abend in der Fachhochschule zum Thema: „Sorge-(Care-)Arbeit: die zu wenig gewürdigte Schwester der Berufskarriere“.

Januar 2016
WiC startet die Aktion #karwocheistcarewoche.